DATENSCHUTZ

Datenschutzerklärung für proTECTr der procilon GmbH („procilon“, „Wir“, „uns“)

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher: procilon GmbH, vertreten durch ihre Geschäftsführer, Leipziger Str. 110,  04425 Taucha, Telefon: +49 34298 487810, Fax: +49 34298 487811, E-Mail:

Als externe Datenschutzbeauftrage der procilon ist Herr Uwe Seiler, c/o jurcons Beratungs- und Informations GmbH & Co. KG, Dittrichring 4, 04109 Leipzig, Tel.: +49 341 24861940, E-Mail: bestellt.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

 a) Beim Besuch der Website www.protectr.com

Beim Aufrufen unserer Website www.protectr.com werden durch den auf Ihrem Endgerät  zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  • Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Erstellung und Nutzung eines Kontos

Sie haben die Möglichkeit, auf der Website www.protectr.com ein Benutzerkonto zu erstellen. Bei der Registrierung sind von Ihnen der

  • Vor- und Nachname sowie eine
  • E-Mail-Adresse

anzugeben. Im weiteren Verlauf ist zudem die Angabe eines Passwortes notwendig. Des Weiteren können Sie in Ihrem Profil Ihre Telefonnummer, Mobilnummer, private Telefonnummer, alternative E-Mail-Adresse, Adresse, akademischer Titel und eine Signatur angeben. Diese Daten dienen einerseits Ihrer Identifikation sowie Authentifikation. Andererseits wird Ihnen an die angegebene E-Mail-Adresse ein Aktivierungscode – notwendig für die Beendigung des Registrierungsprozesses – gesandt. Weiterhin dient die E-Mail-Adresse der Kommunikation mit Ihnen außerhalb von proTECtr, z.B. im Falle einer Support-Anfrage. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie zum Zwecke der Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Darüber hinaus besteht ein berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Dieses liegt in der Identifizierung von Ihnen als unseren Vertragspartner sowie in der Sicherung Ihres Kontos.

Ihre personenbezogenen Daten werden drei Jahre nach Ablauf des Jahres, in dem das Vertragsverhältnisses beendet wurde, gelöscht (§§ 199, 196 BGB), sofern wir aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben (§ 257 HGB, § 147 AO) nicht verpflichtet sind, diese 10 Jahre lang aufzubewahren. Dies gilt auch, wenn Sie das Konto über den Menüpunkt Übersicht -> Konto und Profil selbst löschen.

c) Nutzung der Ver- und Entschlüsselungslösung

Sowohl die Ver- als auch die Entschlüsselung der Dokumente und Dateien erfolgt durch Ihren Browser auf Ihrem Rechner. Ein Transfer der unverschlüsselten Daten an procilon und damit eine Verarbeitung der in den Dateien enthaltenen personenbezogenen Daten erfolgt somit nicht.

d) Beantragung und Nutzung eines Business-/Organisationskontos

Sie haben die Möglichkeit, aus Ihrem Nutzerkonto heraus über den Button „Upgrade“ bzw. über das Formular auf www.protectr.com/business-konto ein Business- bzw. Organisationskonto zu beantragen. Bei der Beantragung werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

  • Anrede
  • Nachname
  • Firmenname und -anschrift
  • Telefonnummer
  • Faxnummer und
  • E-Mail-Adresse.

Darüber hinaus wird für die interne Zuordnung des Accounts ein UU-ID erstellt. Diese ID findet nur intern Verwendung.

Im Anschluss nimmt ein(e) Mitarbeiter*in Kontakt zu Ihnen auf, um weitere Eckpunkte zu besprechen, insbesondere um den Vor- und Nachnamen sowie die E-Mail-adresse und Telefonnummer der zukünftigen Administratoren zu erfragen.

Darüber hinaus ist eine Identifizierung Ihrer Person notwendig. Hierfür ist von Ihnen über proTECTr eine Kopie Ihres Personalausweises samt des Handelsregisterauszuges der Firma, für die das Organisationskonto eingerichtet werden soll, oder die Gewerbeanmeldung zu übermitteln. Bis auf den Vor- und Nachnamen, das Geburtsdatum sowie die Anschrift sollen die im Ausweis enthaltenen personenbezogene Daten (Lichtbild, Staatsangehörigkeit, Geburtsort, Ausweisnummer, Augenfarbe, Körpergröße, Ausstelldatum und ausstellende Behörde) geschwärzt werden. Diese Angaben werden von uns mit den Angaben aus dem Handelsregisterauszug abgeglichen. Bei Übereinstimmung wird das Organisationskonto freigeschaltet.

Die Administratoren haben die Möglichkeit, weitere Mitarbeiter des Unternehmens in das Business-/Organisationskonto einzuladen. Dabei sind der Vor- und Nachname und die E-Mail-Adresse anzugeben. Darüber hinaus kann im Konto die Fachabteilung, in der der Mitarbeiter tätig ist, angegeben werden.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Antragsstellers erfolgen auf Basis dessen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie zum Zwecke der Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Darüber hinaus besteht ein berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Dieses liegt in der Identifizierung von Ihnen als unseren Vertragspartner sowie in der Sicherung Ihres Kontos.

Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Administratoren und weiteren Mitarbeiter des Unternehmens handeln wir als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO. Dies bedeutet, dass wir diese Daten im Auftrag unseres Auftraggebers verarbeiten. Eine eigene Ermächtigungsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten liegt seitens der procilon nicht vor. Der Auftraggeber hat daher dafür Sorge zu tragen, dass bei diesem eine Ermächtigungsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Administratoren und weiteren eingeladenen Mitarbeiter gegeben ist und protokolliert wird.

Die Daten des Antragsstellers werden drei Jahre nach Ablauf des Jahres, in dem das Vertragsverhältnisses beendet wurde, gelöscht (§§ 199, 196 BGB), sofern wir aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben (§ 257 HGB, § 147 AO) nicht verpflichtet sind, diese 10 Jahre lang aufzubewahren.

Die im Organisationskonto gespeicherten personenbezogenen Daten der Administratoren und Mitarbeiter werden gelöscht, sobald der Administrator bzw. der Mitarbeiter aus dem Organisationskonto entfernt wurde oder wenn das Organisationskonto gelöscht wird.

Die Ausweiskopie des Antragsstellers wird nach Überprüfung der Identität und der ersten Zahlung unverzüglich gelöscht.

e) Erstellung und Speicherung einer einfachen elektronischen Signatur (Unterschrift)

Sie haben die Möglichkeit, bei uns eine einfache elektronische Signatur i.S.v. Art. 3 Nr. 10 eIDAS, in Gestalt einer bildlichen Wiedergabe ihrer Unterschrift, zu hinterlegen. Hierzu müssen Sie Ihre Unterschrift einscannen und die Bilddatei in den Einstellungen hochladen. Bei der Unterschrift handelt es sich um ein personenbezogenes Datum.

Die Verarbeitung Ihrer Unterschrift erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie zum Zwecke der Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Darüber hinaus besteht ein berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Dieses liegt in der Authentifizierung von Ihnen gegenüber Dritten.

Diese Daten werden drei Jahre nach Ablauf des Jahres, in dem Sie die Signatur aus Ihren Einstellungen oder sie aus einem Organisationskonto entfernt wurden oder das Vertragsverhältnisses beendet wurde, gelöscht (§§ 199, 196 BGB).

f) Erstellung und Nutzung eins fortgeschrittenen elektronischen Zertifikats

Bei der Erstellung des Organisationskonto wird auch automatisch ein fortgeschrittenes elektronisches Zertifikat erstellt.

Anhand der uns übersandten Ausweiskopie erfolgt eine Identifizierung Ihrer Person. Hierbei werden ebenfalls der Vor- und Nachname, das Geburtsdatum sowie die Anschrift durch uns verarbeitet. Nach erfolgter Prüfung wird ein Zertifikat mit Ihren Daten erstellt und in proTECTr abgespeichert. Wenn Sie eine Nachricht mit dem Zertifikat versehen wollen, können Sie dies bei der Nachrichtenerstellung auswählen.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie zum Zwecke der Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Darüber hinaus besteht ein berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Dieses liegt in der Authentifizierung von Ihnen gegenüber Dritten.

Die Daten des Antragsstellers werden drei Jahre nach Ablauf des Jahres, in dem das Vertragsverhältnisses beendet wurde, gelöscht (§§ 199, 196 BGB).

g) Erstellung, Speicherung und Nutzung einer qualifiziert elektronischen Fernsignatur

Schlussendlich haben Sie auch die Möglichkeit, eine qualifiziert elektronische Fernsignatur zu erstellen, zu speichern und zu nutzen. Hierfür nutzen wir die Dienste der Swisscom Trust Services AG („Swisscom“), Alte Tiefenaustrasse 6, 3050 Bern, Schweiz.

Die Identifikation kann dabei via der von der Swisscom zur Verfügung gestellten RA-App, via Video-Ident oder via Bank-Ident (Klarna-Ident) erfolgen.

(i.) Swisscom RA-App

Bei der Identifikation über die Swisscom RA-App werden Sie von einem RA-Agent unterstützt. Dabei handelt es sich um einen von der Swisscom im Umgang mit der RA-App besonders geschulten Person.

In der Swisscom RA-App ist die Telefonnummer sowie die Firmenbezeichnung anzugeben. Zudem werden mit dieser beide Seiten des Personalausweises gescannt und somit auch die auf diesen enthaltenen personenbezogenen Daten (Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Anschrift, Lichtbild, Staatsangehörigkeit, Geburtsort, Ausweisnummer, Augenfarbe, Körpergröße, Ausstelldatum und ausstellende Behörde) verarbeitet. Weiterhin werde die auf dem Ausweis befindlichen Angaben zu Ihrem äußeren Erscheinungsbild mit Ihrem tatsächlichen Aussehen abgeglichen und durch den RA-Agent wird ein Foto von Ihnen samt Ausweis aufgenommen.  Sämtliche im Rahmen des Identifzierungsprozesses verarbeiteten Daten werden an die Swisscom gesandt und von Ihrem Telefon gelöscht.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Swisscom und zur App „Swisscom RA“ finden Sie unter https://www.swisscom.ch/dam/swisscom/nl/rechtliches/res/datenschutzerklaerung-eu-ewr_de.pdf sowie https://ras-docs.scapp.swisscom.com/terms_mobileapp_v001.pdf.

Eine Löschung Ihrer Daten bei der Swisscom erfolgt aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nach 36 Jahren.

(ii.) Video-Ident

Wenn Sie sich zur Identifikation Ihrer Person für das Video-Ident entscheiden, wird über Ihren Browser oder über die App „Identity App“ eine Videoverbindung mit einem/einer Mitarbeiter(in) der Swisscom hergestellt. Der/die Mitarbeiter(in) gleicht über die Videoübertragung ihr Erscheinungsbildes mit dem Lichtbild auf dem Ausweis ab und überprüft, ob die von Ihnen beim Antragsprozess hinterlegten Daten mit den Daten auf dem Ausweis übereinstimmen. Zudem wird anhand der Sicherheitsmerkmale überprüft, ob der Ausweis echt ist. Dabei werden Ihre IP-Adresse sowie Ihr Personalausweis, die in diesem enthaltenen Daten (Lichtbild, Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Geburtsort, Ausweisnummer, Augenfarbe, Körpergröße, Wohnanschrift, Ausstelldatum und ausstellende Behörde) und ihr äußeres Erscheinungsbild verarbeitet.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Swisscom und zur App „Identity App“ finden Sie unter https://www.swisscom.ch/dam/swisscom/nl/rechtliches/res/datenschutzerklaerung-eu-ewr_de.pdf und https://www.identity.tm/dateien/Datenschutzerklaerung_iTM.pdf.

Eine Löschung Ihrer Daten bei der Swisscom erfolgt aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nach 36 Jahren.

(iii.) Bank-Ident (Klarna-Ident)

Auch besteht für Sie auch die Möglichkeit, sich über Klarna-Ident zu identifizieren. Dieser Dienst wird bereitgestellt von der Fa. Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden.

Bei diesem Ident-Verfahren müssen Sie sich bei Klarna registrieren und folgende personenbezogenen Daten angeben:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Titel
  • Adresse
  • Mobiltelefonnummer
  • Session ID

Im Anschluss müssen Sie eine 10-Cent-Überweisung via SOFORT-Überweisung durchführen. Dabei ist der Name Ihrer Bank sowie die Bankleitzahl bzw. BIC anzugeben. Danach geben Sie die Login-Daten zu Ihrem Onlinebankingkonto ein. Die Ihnen im Überweisungsformular angezeigten Daten werden zur Abwicklung Ihres Überweisungsauftrags an Ihre Bank weitergeleitet. Schließlich lösen Sie die Überweisung durch Eingabe einer TAN bzw. eines entsprechenden Äquivalents aus. PIN und TAN werden von uns nicht gespeichert, sondern über eine den Bankenstandards entsprechende verschlüsselte Verbindung, an Ihre Bank übermittelt. Jedoch speichern wir die Art der TAN bzw. der Überweisungsauslösung. Über die Durchführung der Überweisung bzw. dem Zahlungseingang auf unserem Konto erheben wir Ihre Kontodaten (Kontoinhaber, IBAN, BIC, Bank und die Tatsache, ob ein Zahlungseingang stattgefunden hat).

Danach werden Ihre IBAN und Ihre Adress- und Personendaten an die Schufa Holding AG, Kormoranweg 5 D-65201 Wiesbaden (“Schufa”), übermittelt. Diese prüft, ob Ihre Daten schlüssig sind, insbesondere, ob Sie mit Daten übereinstimmt, die Schufa in ihrem eigenen Datenbestand zu Ihrer Person gespeichert hat. Schufa übermittelt an Klarna, ob die Daten verifiziert werden konnten oder nicht.

Die geleisteten 10 Cent werden an Sie zurück überwiesen.

Schließlich wird eine qualifizierte elektronische Signatur für Sie erstellt. Hierzu übermitteln wir Ihre Mobiltelefonnummer, Ihren Namen zusammen mit dem PDF-Hashwert  an die Zertifizierungsstelle Swisscom. Swisscom schickt Ihnen per SMS eine Registrierungsnummer zu. Wenn Sie diese in unsere Eingabemaske eingeben, wird sie an Swisscom zurückgeleitet. Swisscom kann nun Ihre qualifizierte elektronische Signatur fertigstellen.

Eine Löschung Ihrer Daten bei Klarna erfolgt aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen spätestens nach 36 Jahren.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Klarna finden Sie unter https://www.klarna.com/de/klarna-ident/data-privacy-statement/.

Wenn Ihre Identität und die von Ihnen angegebenen Daten bestätigt worden, wird die elektronische Fernsignatur durch die Swisscom erstellt und bei dieser auf den Servern gespeichert.

Möchten Sie eine Nachricht über proTECtr mit der qualifiziert elektronischen Fernsignatur versehen, müssen Sie dies bei der Erstellung der Nachricht bzw. beim Hochladen des zu versenden Dokumentes angeben. Die Plattform stellt dann eine Verbindung zum Server der Swisscom her, prüft anhand der von Ihnen angegebenen Mobilfunknummer, ob eine Signatur vorliegt. Ist dies der Fall, wird der Hashwert des zu signierenden Dokumentes in ein neues Dokument übertragen, an die Swisscom gesandt, wo dieses Dokument mit der Signatur versehen wird, und dann wieder an proTECTr gesandt, wo das signierte Dokument an die zu signierende Datei angefügt wird.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO sowie zum Zwecke der Vertragserfüllung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Darüber hinaus besteht ein berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Dieses liegt in der Authentifizierung von Ihnen gegenüber Dritten

Die Daten des Antragsstellers werden drei Jahre nach Ablauf des Jahres, in dem das Vertragsverhältnisses beendet wurde, gelöscht (§§ 199, 196 BGB).

h) Nutzung von Speicherplatz

Bei der Nutzung des Speicherplatzes, findet eine Verarbeitung der möglicherweise in den dort abgelegten Dateien befindlichen personenbezogenen Daten nicht statt, da die Daten verschlüsselt abgelegt werden. Nur wenn Ihnen Speicherplatz über ein Organisationskonto zugewiesen wurde, findet eine Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse zum Zwecke der Speicherplatz-Zuordnung statt.

Bei der Verarbeitung dieses personenbezogenen Datums handeln wir als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO. Dies bedeutet, dass wir diese Daten im Auftrag unseres Auftraggebers verarbeiten. Eine eigene Ermächtigungsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten liegt seitens der procilon nicht vor. Der Auftraggeber hat daher dafür Sorge zu tragen, dass bei diesem eine Ermächtigungsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Administratoren und weiteren eingeladenen Mitarbeiter gegeben ist und protokolliert wird.

Die von einem Mitarbeiter hochgeladenen Daten werden sofort gelöscht, wenn dieser Mitarbeiter aus dem Organisationskonto entfernt wird.

i) Einladung und Nutzung der Adressbuchfunktion

Diese Plattform bietet für seine Nutzer die Möglichkeit andere Nutzer zu proTECTr einzuladen. Zudem wird auch eine Adressbuchfunktion zur Verfügung gestellt. In dem Adressbuch können die Daten von anderen Nutzern von proTECtr eingetragen und gespeichert werden.

Der Nutzer muss hierfür zunächst einen anderen Nutzer unter Angabe des Vor- und Nachnamens sowie der E-Mail-Adresse einladen. Der eingeladene Nutzer erhält via E-Mail eine Information über die Einladung und kann diese auf proTECtr annehmen. Im Adressbuch des einladenden Nutzers wird dann der Vor- und Name sowie die E-Mail-adresse des eingeladenen Nutzers eingetragen und dort angezeigt. Weiterhin besteht die Möglichkeit, weitere Daten einzutragen. Genauso werden auch die Daten des einladenden Nutzers in das Adressbuch des eingeladenen Nutzers eingetragen.

Jeder Nutzer kann die Kontakte in seinem Adressbuch als Favorit markieren.

Bei der Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Rahmen der Adressbuchfunktion handeln wir als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO. Dies bedeutet, dass wir diese Daten im Auftrag unseres Auftraggebers verarbeiten. Eine eigene Ermächtigungsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten liegt seitens der procilon nicht vor. Der Auftraggeber hat daher dafür Sorge zu tragen, dass bei diesem eine Ermächtigungsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Administratoren und weiteren eingeladenen Mitarbeiter gegeben ist und protokolliert wird.

Die Daten im Adressbuch werden gelöscht, wenn der Nutzer die Daten händisch aus dem Adressbuch oder einer der beteiligten Nutzer sein Konto löscht.

j) Supportanfragen und Kontaktaufnahme

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über das Support-Formulardie E-Mail-Adresse Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe Ihrer Anrede sowie Ihres Vor- und Nachnamens und Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die bei der Kommunikation von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage unverzüglich gelöscht, sofern wir aufgrund steuerrechtlicher Vorgaben nicht zur 10-jährigen Aufbewahrung verpflichtet sind (§ 147 Abs. 3 AO).

k) Live-Chat

Wenn Sie mit procilon über die Chatfunktion dieser Internetseite in Kontakt treten, so erfolgt dies über die Software Userlike, eine Live-Chat Software des Unternehmens Userlike UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Köln. Sobald Sie das Userlike Widget aufrufen, wird eine Verbindung zu den Servern der Userlike UG aufgebaut.

Userlike speichert dabei Ihre IP-Adresse und setzt „Cookies“ ein. Daneben werden folgende Daten erhoben, verarbeitet und gespeichert: Inhalt des Chats, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, Browsertyp/ -version, verwendetes Betriebssystem, URL der zuvor besuchten Webseite, sowie Menge der gesendeten Daten.

Die erhobenen Daten werden nicht dazu genutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Die Daten werden auch bei der Userlike UG gespeichert.

Nähere Informationen zum Umgang mit datenschutzrechtlichen Regelungen durch die Userlike UG können Sie den Datenschutzhinweisen der Userlike UG unter http://www.userlike.de/privacy_policy entnehmen.

Die bei uns verarbeiteten Daten werden nach Erledigung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern  wir aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben (§ 257 HGB, § 147 AO) nicht verpflichtet sind, diese 10 Jahre lang aufzubewahren.

l) Bewerbungen

Sofern Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, verarbeiten wir alle die sich aus dieser ergebenden personenbezogenen Daten, insbesondere Ihren vollständigen Namen und Ihre Kontaktdaten (Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer).

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Bewerbungen werden nach 6 Monaten gelöscht bzw. vernichtet.

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den vorgenannten oder im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Cookies und Usercentrics

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten, in dem z.B. von Ihnen vorgenommene Einstellung gespeichert werden. Andererseits ist der Einsatz von Cookies für den reibungslosen Betrieb der Website notwendig.

Sofern die Cookies technisch notwendig sind, findet eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Basis des berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO statt. Das berechtigte Interesse liegt in diesem Fall in dem reibungslosen Betrieb der Website. Technisch nicht notwendige Cookies werden hingegen nur dann gesetzt, wenn Sie in die Verwendung ausdrücklich eingewilligt haben, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Zur Erfassung und Verwaltung der erteilten Einwilligung nutzen wir die Cookie Management Plattform (CMP) der Firma Usercentrics GmbH, Sendlinger Straße 7, 80331 München. Durch diese werden folgende personenbezogenen Daten gespeichert:

  • Kundendaten: Settings Login Daten
  • Userdaten:
  • Consent Daten (Consent ID, Consent Nummer, Uhrzeit des Consents, implizit o. expliziter Consent, Opt-in o. Opt-out, Banner Sprache, Kunden Setting, Template Version)
  • Device Daten (HTTP Agent, HTTP Referrer

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Basis des berechtigten Interesses. Dieses liegt in der Einholung sowie Dokumentation der notwendigen Einwilligungen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Darüber hinaus besteht eine rechtliche Verpflichtung zur Dokumentation der Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c, 7 Abs. 1 DSGVO.

Die Daten werden drei Jahre nach Ablauf des Jahres, in dem die Dokumentation erfolgt ist, gelöscht (§§ 199, 196 BGB).

5. Google Tag Manager

Diese Seite verwendet den Google Tag Manager. Dabei handelt es sich um ein Tool zur Erfassung von Daten innerhalb des Internetauftrittes zur Weitergabe an Analysetools. Dabei werden keine eigenen Daten erhoben sondern lediglich weitergeleitet.

Dieser Dienst wird angeboten von: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, ein Tochterunternehmen der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA.

Google bietet unter https://policies.google.com/privacy Informationen zu dem allgemeinen Umgang mit personenbezogenen Daten an.

6. Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung).

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie die entsprechende Funktion in den Cookie-Einstellungen deaktivieren oder das folgende Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics herunterladen und verwenden.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

7. Google Analytics Remarketing

Unsere Websites nutzen die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google Ads und Google DoubleClick. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Diese Funktion ermöglicht es die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google Ads und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z.B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Haben Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät, auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden.

Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics google-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.

Sie können dem geräteübergreifenden Remarketing/Targeting dauerhaft widersprechen, indem Sie personalisierte Werbung in Ihrem Google-Konto deaktivieren; folgen Sie hierzu diesem Link: https://www.google.com/settings/ads/onweb/.

Die Zusammenfassung der erfassten Daten in Ihrem Google-Konto erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie bei Google abgeben oder widerrufen können (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Bei Datenerfassungsvorgängen, die nicht in Ihrem Google-Konto zusammengeführt werden (z.B. weil Sie kein Google-Konto haben oder der Zusammenführung widersprochen haben) beruht die Erfassung der Daten

auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass der Websitebetreiber ein Interesse an der anonymisierten Analyse der Websitebesucher zu Werbezwecken hat.

Weitergehende Informationen und die Datenschutzbestimmungen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter: https://www.google.com/policies/technologies/ads/.

8. Google Ads und Google Conversion-Tracking

Diese Website verwendet Google Ads. Google Ads ist ein Online-Werbeprogramm der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (“Google”).

Im Rahmen von Google Ads nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die der Internet-Browser auf dem Computer des Nutzers ablegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Google Ads-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von Google Ads-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Google Ads-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden.

Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.

Die Speicherung von “Conversion-Cookies” erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Mehr Informationen zu Google Ads und Google Conversion-Tracking finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google: https://www.google.de/policies/privacy/.

9. SalesViewer®

Auf dieser Webseite werden mit der SalesViewer®-Technologie der SalesViewer® GmbH Daten zu Marketing-, Marktforschungs- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Hierzu wird ein JavaScript-basierter Code eingesetzt, der zur Erhebung unternehmensbezogener Daten und der entsprechenden Nutzung dient. Dabei werden überwiegend Unternehmensdaten verarbeitet.

Nur bei der verarbeiteten Onlinekennung handelt es sich um ein personenbezogenes Datum.

Die Verarbeitung dieses Datum erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO). Dieses folgt aus dem oben genannten Zweck.

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, indem Sie bitte diesen Link [https://www.salesviewer.com/opt-out] anklicken, um die Erfassung durch SalesViewer® innerhalb dieser Webseite zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-out-Cookie für diese Webseite auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut anklicken.

Die im Rahmen von SalesViewer® gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

10. Social Medias

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen wie YouTube, Xing oder LinkedIn, um mit den dort aktiven Mitgliedern, Kunden, Interessenten und Nutzern in Kontakt zu treten und diese auch dort über unsere Leistungen oder Aktionen informieren zu können.

Wir weisen in diesem Zusammenhang auf folgende wichtige Punkte hin:

  • Die Daten der Nutzer werden von den Betreibern sozialer Netzwerke und Plattformen im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. aus dem Nutzungsverhalten und sich daraus ergebenden Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum zur Schaltung von interessensbasierten Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb dieser Plattformen genutzt werden. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies und vergleichbare Technologien auf den Rechnern der​​ Nutzer gespeichert, mittels derer das Nutzungsverhalten der Nutzer erfasst und gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten geräteunabhängig gespeichert werden, insbesondere wenn die Nutzer als Mitglieder der jeweiligen Plattformen bei diesen eingeloggt sind.
  • Bei der Nutzung sozialer Netzwerke und Plattformen können personenbezogene Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union (EU/EWR) verarbeitet werden. Hierdurch können sich für die Nutzer bestimmte Risiken ergeben, weil z.B. die effektive Durchsetzung​ der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer unserer Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken oder Plattformen, inklusive des Transfers Ihrer personenbezogenen Daten an den Betreiber der Plattform in den USA, erfolgt auf Basis Ihrer (konkludenten) Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a sowie Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass bei einem unsicheren Drittstaat (USA) nicht sichergestellt ist, dass bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die datenschutzrechtlichen Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung eingehalten werden. Insbesondere kann aufgrund gesetzlicher Vorgaben in dem jeweiligen Drittland der Betreiber gezwungen sein, Ihre personenbezogenen Daten an Behörden und andere staatliche Einrichtungen herauszugeben.

Wenn Sie uns über die Nachrichten- bzw. Messengerdienste von Social Media Plattformen kontaktieren, erfolgt dies freiwillig. Wir sind für die Verarbeitung und Sicherheit der im Chatverlauf eingegebenen personenbezogenen Daten nicht verantwortlich und haben hierauf auch keinerlei Einfluss. Bitte informieren Sie sich vorher selbständig über die Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Plattform als weitere Empfänger und Verantwortliche im Rahmen der Datenverarbeitung. ​

Für eine detaillierte Information der jeweiligen Verarbeitungen sowie der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Wir weisen auch darauf hin, dass auch Auskunftsanfragen und andere Betroffenenrechte am effektivsten bei den Anbietern selbst geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die entsprechenden Daten der Nutzer und können so direkt entsprechende Auskünfte geben oder Maßnahmen ergreifen. Dennoch können Sie sich jederzeit auch an uns wenden.

11. YouTube

Diese Website nutzt die YouTube-Einbettungsfunktion zur Anzeige und Wiedergabe von Videos des Anbieters „YouTube“, der zu der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“) gehört.

Hierbei wird der erweiterte Datenschutzmodus verwendet, der nach Anbieterangaben eine Speicherung von Nutzerinformationen erst bei Wiedergabe des/der Videos in Gang setzt. Wird die Wiedergabe eingebetteter YouTube-Videos gestartet, setzt der Anbieter „YouTube“ Cookies ein, um Informationen über das Nutzerverhalten zu sammeln. Hinweisen von „YouTube“ zufolge dienen diese unter anderem dazu, Videostatistiken zu erfassen, die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und missbräuchliche Handlungsweisen zu unterbinden. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet, wenn Sie ein Video anklicken. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) als Nutzungsprofile und wertet diese aus. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis der berechtigten Interessen von Google an der Einblendung personalisierter Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.

Die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, insbesondere der Transfer an Google in den USA, erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a sowie Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Wir weisen Sie darauf hin, dass bei einem unsicheren Drittstaat (USA) nicht sichergestellt ist, dass bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die datenschutzrechtlichen Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung eingehalten werden. Insbesondere kann aufgrund gesetzlicher Vorgaben in dem jeweiligen Drittland der Betreiber gezwungen sein, Ihre personenbezogenen Daten an Behörden und andere staatliche Einrichtungen herauszugeben, wodurch Ihre Rechte beeinträchtigt werden.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „YouTube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

12. Newsletter und CleverReach

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse, eine Anrede sowie Ihren Nachnamen. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis verarbeitet. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Diese Website nutzt CleverReach für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Newsletterversand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit CleverReach versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger den Newsletter geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion (z.B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach-Newsletter erhalten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jedem Newsletter einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von CleverReach gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von CleverReach unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

13. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

14. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an .

15. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

16. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Juni 2021.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.protectr.com/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.